My work

An overview of the approaches I use

My work as a practitioner is based mainly on the Grinberg Method – a methodology of attention that teaches through focusing on and expanding our awareness of our body. There is a particular focus on our individual patterns of dealing with fear, and pain and how these restrict us from bringing the changes we want in our lives.

Over the past years, I have also started to integrate tools and teachings from other methods and approaches, both in my work with individual clients and in my workshops and courses. Mainly from creative and self-reflective writing, theatre and movement pedagogics, and voice work – that I have found to be an effective and valuable complement to body work. But also concretely from the Pantarei Approach, which is a new line of body-oriented learning that focus more strongly on the individual strengths and qualities, as sources of clarity and empowerment when facing struggles and challenges in our lives.

For more information about the two concrete approaches I use as well as their Codes of Ethics:
www.GrinbergMethod.com
www.learnpantarei.com

 

What to expect from sessions

My work is an experiential body-based approach that uses a combination of touch and verbal communication. This is always related to my client’s individual experience, and what I sense and observe in the client’s body during the sessions.

We are all born with innate abilities to create changes in our own lives. Working with and through the body; having more access to its resources, energy and strength; and more awareness for its boundaries and limits, can empower us to face struggles and challenges with more confidence and to make the changes and steps in our lives that we wish for.

An important part of each process is learning how to:

  • Connect to and relax automatic efforts and tensions
  • Use the breathing in order to bring relaxation and raise focus and energy
  • Find new options to relate to and move alongside with physical and emotional pain

During the sessions I use touch, questions, descriptions and instructions with the aim to support you as a client. This will help to:

  • Bring more clarity for your wishes and needs
  • Allow you to experience your strength
  • Explore your individual abilities and qualities

The intention of each session is to invite you to:

  • Have a closer relationship with yourself
  • Respect your boundaries and needs
  • Strengthen your ability to go through challenges
  • Increase your health and well being in general

Each process consist of an agree-upon number of sessions. They should help you to:

  • Bring clarity on the subjects your bring into the sessions
  • Overcome obstacles
  • Learn different approaches to chronic conditions
  • Let emotions be experienced and expressed
  • Achieve increased vitality and improved interpersonal relationships

The sessions usually take place on a massage table, but as a practitioner I may also choose to work with a client sitting or standing. As a client you always have the choice if you prefer to be fully clothed for the sessions. But if you are comfortable with wearing less, it is also fine to just be in your underwear. Since the client is encouraged to be an active partner in the session, and in order to increase comfort and mobility, I recommend to wear comfortable clothing to the session (i.e. jogging trousers, leggings or shorts and a t-shirt or tanktop). I also advise against having a very full stomach upon arrival.

As a practitioner I find it highly important to respect each client’s integrity in the way I communicate through both words and touch. Any kind of personal information acquired is held in strict confidence, and I aim to create a safe environment for the learning that takes place in each session.

Each individual process varies in length based on the client’s goals, objectives and availability. Therefore, the estimated length of any process, as well as the related fee schedule, will be discussed during the first few sessions in order to create a clear expectation for the duration of the process.

 

Disclaimer: What my work can offer and what it can NOT offer

All my somatic coaching work is guided by the code of professional ethics mandated by the two approaches I have learnt (Grinberg Method and Pantarei Approach – see links above).

While my work intends to help people connect to their own strength and abilities and increase their awareness of their own needs, it is not considered a medical treatment, nor can it substitute for any kind of necessary treatment.

As a practitioner I do not medically diagnose, nor do I treat physical or psychiatric problems. My work does not seek to replace such professional guidance, nor does it give any healing guarantees.

 


DEUTSCH:

WARUM DER KÖRPER?

In und durch unseren Körper haben wir eine unglaubliche Menge an Kraft, Weisheit und Potential für Veränderung und Heilung. In den allermeisten Fällen wissen wir, wenn es uns gut geht und nicht, in welche Richtung wir eigentlich gehen wollen und sogar wie wir dorthin kommen.

Durch eigene Erfahrungen und durch meine Arbeit mit anderen bin ich überzeugt, dass wir viel mehr können als wir denken – wir sind kraftvoller, kluger, klarer… Alles ist eigentlich schon da. Was uns im Weg steht sind oft alte Regeln, Zweifeln und Glaubensätze, die wir oder andere uns gesetzt haben, und die uns vorgeben, wie und wer wir sein sollen, und was unsere Möglichkeiten und Begrenzungen sind.  Was wir brauchen ist dabei eigentlich nur der Mut und uns die Zeit dafür zu nehmen, uns damit auseinander zu setzen.

Ich will durch mein Arbeit Menschen mehr in Kontakt mit ihren Körpern bringen – mit ihren inneren Kraftquellen und ihrem Vertrauen. Über den Körper können wir unsere Bedürfnisse und Grenzen klarer spüren und dadurch auch mehr Klarheit und Energie für unsere selbstbestimmten Wege und Wünsche gewinnen.

Für mehr Information und um einen Termin zu machen.

ÜBER MICH

Ich bin in Göteborg geboren, aber mit 14 Jahren sind wir mit der Familie nach Moskau gezogen und seitdem habe ich die meiste Zeit außerhalb Schwedens gelebt. Ich habe mich immer für Menschen, Körperlichkeit, Kontakt und Ausdruck interessiert, und das hat mich unter anderem dazu gebracht, Anthropologie, Soziologie und Sprachen zu studieren – in Schottland, Russland, Italien und Deutschland. Daraus ist auch, auf unterschiedlichste Weise und durch verschiedene Begegnungen, ein starkes Interesse an Tanz, Theater und Performance gewachsen, das ich weiter verfolgt habe – sowohl als Kritikerin und Autorin von Texten und Artikeln zu diesen Themen, als auch auf der Bühne als Performerin in Gruppen- und Solo-Performances. In den letzten Jahren werden diese Erfahrungen immer wichtiger für meine Arbeit mit Gruppen, da ich Improvisation und andere theater- und tanzpädagogische Werkzeuge in meine Trainings und Workshops integriere. Themen, die mich dabei interessieren sind insbeseondere Stimme, Selbstvertrauen, Kommunikation und kreativer Ausdruck.

2011 habe ich die Grinberg Methode für mich entdeckt und habe von Anfang an sehr gemocht, wie diese Methode Körperwahrnehmung und kritische Reflektion verbindet, um Klarheit und Selbstbestimmtheit zu fördern. Ich habe 2012 die Ausbildung angefangen und bin seit 2016 zertifierte Praktikerin der Grinberg Methode, arbeite aber schon seit 2013 in Einzel-Behandlungen und seit 2015 mit Gruppentrainings und Workshops, die Ideen und Werkzeuge, die ich durch diese Methode gelernt habe, mit meinen Erfahrungen und Kenntnissen von anderen Bereichen verbindet.

Seit 2014 leite ich zusammen mit zwei Kolleginnen die Praxis KörperRaum Mitte in Berlin. Unsere Vision ist dabei, ein Begegnungsort für unterschiedliche Formen von körperorientierten Methoden und kreative Heransgehensweise zu schaffen – Räume für Reflexion, Austausch, Dialog, Begegnungen, Bewegung, Stimme… Ein Platz wo man sich spielerisch und kreativ ausprobieren und neue Impulse und Inspirationen sammeln kann.

 

Einige Stimmen zu und Feedback von meiner Arbeit

„Vertrauen, Neugier und eine spielerische Herangehensweise haben meine Arbeit mit Hanna zu einem großen Genuss gemacht.

Ich habe in den Sitzungen immer wieder ganz neue körperliche Erfahrungen gemacht. So hat sich mein Körper einmal wie eine hügelige Berglandschaft angefühlt und ein anderes Mal wie ein kubistisches Gemälde. Ich habe dadurch viele überraschende Erkenntnisse gewonnen, neues Selbstvertrauen und Energie.

Ihre unvoreingenommene, humorvolle und liebevolle Art macht Hanna zu einer Begleiterin, wie ich sie mir nicht schöner vorstellen könnte.“ (Kirsten)

Weitere Stimmen: Feedback und Testimonials